Wie ihr vielleicht wisst, begann Dentafari als ein leidenschaftliches Projekt (dank unserer Gründerin Alena) und verwandelte sich schnell in eine vierjährige Besessenheit, die beste natürliche Zahnpasta auf dem Markt zu entwickeln. Damit ist gesagt, dass die Geschichte, die Mission und der Betrieb von Dentafari sehr persönlich sind, was ihr nicht bei vielen Zahnpasta-Marken finden werdet.

Für uns ist “familiengeführt“ kein Marketing-Trick. Es ist eine Verpflichtung... und eine, auf die wir stolz sind und die wir gerne einhalten.

Vor allem in einer Gesellschaft, die ständig zu Automatisierung, künstlicher Intelligenz, Kostensenkung und Beschleunigung tendiert... sind wir stolz darauf, dass unsere Herstellungsprozesse einfach, bodenständig und von Menschen betrieben werden.

Warum ist das wichtig?

Während Maschinen eine ganz neue Welt der Möglichkeiten für Konsumgüter eröffnet haben, haben wir festgestellt, dass die Beibehaltung einfacher und von Menschenhand betriebener Verfahren uns dazu inspiriert, unseren ökologischen Fußabdruck zu minimieren und jeden Tag einen bewussten Konsum zu fördern. Es erinnert uns auch daran, das Tempo zu reduzieren und uns daran zu erinnern, wie Dentafari angefangen hat.

Mit der Hilfe von Familienmitgliedern wurde Dentafari ausschließlich von einem sehr engen Team betrieben, und wir sind stolz darauf, sagen zu können, dass dies auch heute noch der Fall ist.

Alena ist nach wie vor eng mit den täglichen Abläufen beschäftigt. Ihrer Mann, ihre Mutter und Vater sind alle in den Betrieb eingebunden.

Wie ihr sehen könnt, nehmen wir „familiengeführt“ sehr ernst!

Diese minimale, familienorientierte Denkweise sorgt nicht nur dafür, dass unser Betrieb von Menschen geführt wird und eng zusammenhält, sondern auch dafür, dass wir die deutsche Wirtschaft und die allgemeine Nachhaltigkeit ehrlich unterstützen.

Dies ist besonders außergewöhnlich in der Welt der Zahnpasta... insbesondere der natürlichen Zahnpasta. Dentafari ist ein von wenigen Unternehmen für natürliche Zahnpflege, das nicht zu einem multinationalen Konzern gehört. Auf unserer vierjährigen Suche nach der besten natürlichen Zahnpasta sprachen wir mit vielen Lieferanten in der Branche und stellten fest, dass die meisten großen Unternehmen (und einige kleinere) viele Zutaten aus dem nicht europäischen Ausland verwenden. Sie behaupten jedoch, sie seien "Made in Germany, weil sie die Zutaten hierher importieren.

Aber unser starker Wunsch, die Dinge bodenständig und eng verbunden zu halten, hat uns dazu gebracht, diese Norm in Frage zu stellen. Deshalb stammen 98 % unserer Inhaltsstoffe aus Europa, und unsere Zahnpflege wird in unserer kleinen Produktion in Brandenburg hergestellt.

„Natürlich wissen wir nicht wie die Zukunft in 40, 50 oder 60 Jahren aussieht, aber wir können eine Vision entwickeln, wie wir die Zukunft gerne hätten und wir können heute anfangen in diese Richtung zu agieren“— Alan Key, am. Informatiker.